Krieg. Stell dir vor, er wäre hier. PREMIERE

07.11.2015 / 20:00 Uhr / Theater

Wenn bei uns Krieg wäre, wohin würdest du gehen?

Krieg. Stell dir vor, er wäre hier. PREMIERE

…stell dir vor, die Welt drehte sich um: Wir sind auf einmal die Flüchtenden. Ägypten gewährt Asyl, doch Asyl ist keine Urlaubsreise nach Luxor. Die beiden Protagonisten des Stückes fordern knappe 60 Minuten lang die Phantasie des Publikums heraus. Mit einfachsten Mitteln, nah dran am Publikum spielen sie das Gedankenexperiment durch. Wir werden von den Behörden übersehen oder verfolgt. Nun sitzt uns die Angst im Nacken.

Wenn das Haus, in dem du und deine Familie leben, Löcher in den Wänden hätte?

Es spielen: Inga de Boer und Thomas Haberer
Sounds: Marc Pira; Durch Spenden kann die Speicherbühne das Stück dem gesamten Stadtteil schenken. Gefördert durch: Waldemar-Koch-Stiftung
Eintritt: frei €