Young, gifted & black – 23.02. ausverkauft!

23.02.2019 / 20:00 - 21:30 Uhr / Theater

Ein Abend über Nina Simone und die Bürgerrechtsbewegung in den USA

Young, gifted & black  - 23.02. ausverkauft!

Ihre Songs und ihre Arrangements sind bis heute bekannte Hits. Die Rolle der Ausnahmemusikerin in der Bürgerrechtsbewegung der 1960-er Jahre in den USA kennen dagegen nur wenige. Am Beispiel der Jazz-Ikone verfolgt der biografische Abend das Thema Rassismus und spannt dabei den Bogen musikalisch und politisch von den 1950-er Jahren bis heute. Sollte es die Gäste bei einigen Songs zum Mitsingen drängen – nur zu!

Texte/Songs: Martina Becker, Michaela Hauser, Rodrigue Kassimo, Anne Kehl, Gerd Mannasse, Astrid Müller, Hilde Pontzen, Bärbel Puntke, Wilfried Stüven.

Piano: Anne Kehl
Percussion: Guy Halbout
Bass: Benjamin Kuhlmann
Saxophon: Madlen Kraus, Uwe Schlosstein
Licht: Uwe Schlosstein
Ton, Bilder, Videos: Marc Pira

freedom means: no fear

Es spielen: Martina Becker, Michaela Hauser, Rodrigue Kassimo, Anne Kehl, Gerd Mannasse, Astrid Müller, Hilde Pontzen, Bärbel Puntke, Wilfried Stüven.
Inszenierung: Astrid Müller
Musik: Anne Kehl, Guy Halbout, Benjamin Kuhlmann,Madlen Kraus, Uwe Schlosstein, Marc Pira
Veranstalter: Speicherbühne
2
Eintritt: 15 € / 10 € erm.

Solidarischer TICKETSPEICHER